Informieren, aufklären, Bewusstsein schaffen -

für mehr Sicherheit bei Bauarbeiten in der Nähe Ihres Leitungsnetzes

Durch die bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Leitungsbetreiber zur Schadensminimierung im Bau – kurz BALSibau – sind Sie als Leitungsbetreiber direkt angesprochen.
 
Die Initiative BALSibau bildet für Sie dabei eine Plattform, auf der Sie sich mit Ihrem Unternehmen selbst einbringen können und sollen. Derzeit engagieren sich neben den Trägern bereits zahlreiche Leitungsbetreiber aller Sparten und ergreifen selbst die Initiative, um ihr Sicherheitsinteresse zum Ausdruck zu bringen. Dies wird in unterschiedlicher Form sichtbar. Sei es fachlich durch Gestaltung der Initiative in Gremien oder Arbeitskreisen oder sei es durch gezielte Forderung der dahinterstehenden Qualifizierung mit dem Ziel der Schadenreduzierung und der breitgefächerten Kommunikation des belegbaren Erfolges.

Auch durch die Beteiligung an regionalen Zusammenschlüssen wie dem Profi-Partner-Club „Sicherer Tiefbau“ oder dem Sicherheitspartnerschaft Tiefbau e.V. kommt das Engagement der Leitungsnetzbetreiber zum Ausdruck. Dort besonders in der finanziellen Förderung Interessierter beim Qualifizierungsangebot oder durch die nachhaltige Partnerschaft zur bauausführenden Zielgruppe.

Durch die Arbeit der Initiative BALSibau soll das Bewusstsein einer möglichst breiten Gruppe von Beteiligten im Umfeld von Tief- und Erdbauarbeiten im Bereich Ihres Leitungsnetzes dafür geschärft werden, dass von einer Leitungsbeschädigung unter Umständen weitreichende Gefahren für Personen bis hin zum öffentlichen Leben ausgehen können. Dem wird durch ein bundeseinheitliches und spartenübergreifendes Qualifizierungskonzept begegnet, um dem planenden und bauausführenden Personal aufzuzeigen, wie Schäden durch richtiges Verhalten vermieden werden können.

Interessieren Sie auch Andere ...

Hier finden Sie den Rahmen für abgestimmte Information und Aufklärung auf unterschiedlichen Ebenen. Nutzen Sie die hinterlegten Medien und finden und geben Sie selbst Anregungen. Überzeugen Sie sich von dem bundeseinheitlichen und spartenübergreifenden Konzept und geben Sie Ihre Überzeugung weiter, in dem Sie das Qualifizierungskonzept nach dem DVGW-Hinweis GW 129 bzw. VDE/FNN-Hinweis S 129 unterstützen.
 
Zur Information von Kollegen, Mitarbeitern oder Vorgesetzten innerhalb Ihres Unternehmens finden Sie im Flyer "Verweidung von Schäden bei Arbeiten in Leitungsnähe" Argumente und Hintergrundinformationen.
 
Den Flyer können Sie hier herunterladen oder ihn in ausreichender Stückzahl kostenlos bestellen.
 
Nutzen Sie den Flyer auch zur Information von anderen Leitungsnetzbetreibern in Ihrem Umfeld. Gerade durch ein spartenübergreifendes Engagement sind Schäden im Rahmen von Tiefbautätigkeiten reduzierbar.